Gebetsschatz

Das Gebet ist nach Therese von Avila "ein Gespräch mit einem Freund"!

Es ist beschämend, wenn man mit einem Freund nicht mehr reden kann, weil man die Sprache verlernt hat. Leider haben heute viele Menschen das Reden mit Gott - das Gebet - nie gelernt oder schon lange wieder vergessen.
Max Thürkauf bekennt, dass er als anerkannter Wissenschaftler keine Gebet mehr kannte und seine Frau bitten musste, ihm das Beten zu lehren!

Wir bieten Ihnen daher eine große Auswahl an Gebeten an:

*       GEBETS- (Spruch) KARTEN – neu - werden ab Okt 2015 monatlich erweitert.
Allgemeiner Gebetsschatz - aus Kath-Surf.

*       Familienkreuzweg

*       Familiennovene

*       Gebet der "Frau aller Völker" => besonders aktuell !!!

*       "Gebetslinks" ... Spiritualität, Gebete, Heilige ...

*       Gebet und Katechismus - Grundlegendes aus dem Katechismus.

*       Großes Gebet für die Familie

*       Grundgebete - Rosenkranz, Novenen, Litaneien, Kreuzweg ...

*       Persönliche Bitte um Gebet - geben Sie Ihre Gebetsanliegen ein!

*       Rosenkranzgebet - eine Anleitung für Anfänger.

*       Rosenkranz - Gebets - Sturm

*       Weihegebet der Familien an Maria

*       GEBETSANLIEGEN

Gebet und Katechismus

Der Katechismus der Katholischen Kirche beschäftigt sich in seinem vierten Teil ausschließlich mit dem christlichen Gebet. Sie können die Katechismustexte online abrufen! Katechismus

Der Katechismus unterscheidet zwischen drei Gebetsformen:

*       Mündliches Gebet (2722)
Das mündliche Gebet, das in der Einheit von Leib und Seele der menschlichen Natur grundgelegt ist, verbindet den Leib mit dem Gebet des Herzens nach dem Beispiel Jesu, der zu seinem Vater betete und seine Junger das Vaterunser lehrte.
 

*       Betrachtendes Gebet (2723)
Das betrachtende Gebet, die Meditation, ist ein betendes Suchen. Es bezieht das Denken, die Einbildungskraft, die Gefühlsregung und das Verlangen mit ein. Es will die gläubige Aneignung des Betrachteten mit der Wirklichkeit unseres Lebens verbinden.
 

*       Inneres Gebet (2724)
Das innere Gebet ist der einfache Ausdruck des Mysteriums des Betens. Es ist ein gläubiger Blick auf Jesus, ein Horchen auf das Wort Gottes und eine schweigsame Liebe. Es vereint mit dem Beten Christi, insofern es an seinem Mysterium teilhaben lässt.

Auf dieser Seite finden Sie kleine Anregungen zum mündlichen Gebet.

Allgemeiner Gebetsschatz

Sie finden hier die wichtigsten Grundgebete der katholischen Kirche mit einer jeweils kurzen Einführung und Erklärung.
Grundgebete, Rosenkranz, Novenen, Litaneien, Kreuzweg und Sonstiges.

Nehmen Sie das heraus, was Sie anspricht  "Gebetsschatz 1" und/oder "Gebetsschatz 2"

Großes Gebet für die Familie

Allmächtiger Vater,
Du hast den Menschen nach Deinem Abbild geschaffen, Du hast uns als Mann und Frau erschaffen.
Wir loben Dich, wir preisen Dich!

Herr Jesus Christus,
Du hast durch Deine Menschwerdung aus der Jungfrau Maria die menschliche Familie geheiligt.
Wir loben Dich, wir preisen Dich!

Heiliger Geist,
Du bist mit dem Ursprung der Schöpfung, dem Ursprung der Erlösung und dem Ursprung unserer Ehe verbunden.
Wir loben Dich, wir preisen Dich!

Heilige Dreifaltigkeit:

*       Schenke den Familien Kraft und Liebe, damit die Welt durch diesen Feuerherd der Liebe erwärmt wird.

*       Halte Deine liebende Hand über jedes Leben, vom ersten Augenblick der Empfängnis bis zum natürlichen Tod.

*       Beschütze die Familie gegenüber allen Angriffen irregeleiteter Ideologien.

*       Gib den Familien Kraft, die Werte des Wahren, des Guten und des Schönen zu bewahren und in allem Gott zu ehren.

*       Gib den Familien Mut und Zeit zum Gebet.

*       Schenke den Familien Kraft und Demut einander die Lieblosigkeiten und Verletzungen zu vergeben, damit sie heil und heilig werde.

*       Lass die Familien zu Quellen der Freude werden, damit Licht und Heilung in unsere dunkle Welt dringen kann.

*       Stärke die Familien, damit sie unter der Last der Kreuze nicht zerbrechen und auch im Leiden christliche Zuversicht ausstrahlen.

*       Schenke den Familien Zuversicht und Hoffnung, damit sie freudig die Aufgabe dieser Zeit erfüllen und einst die Herrlichkeit Gottes schauen mögen.

Heilige Familie, Ikone und Vorbild jeder menschlichen Familie, hilf jedem im Geist von Nazareth zu wandeln; hilf jeder Familie ihre Sendung in Kirche und Gesellschaft durch das Hören des Gotteswortes, das Gebet und das brüderliche Leben miteinander zu vertiefen.

Maria, Mutter der schönen Liebe, und Josef, Hüter des Erlösers, begleitet uns unablässig mit eurem Schutz.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen.

Weihegebet der Familien an Maria
Maria hat den Willen Jesu vollkommen erfüllt, deshalb kann sie auch sagen:
"Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter" (Lk 1,48).
Sie ist es, die uns anweist den Willen Jesu vollkommen zu erfüllen, in dem sie sagt:
"Was ER euch sagt, das tut!" (Joh 2,5).
Wenn wir uns als Familie der Muttergottes in einer Weihe anempfehlen, dann deshalb, weil Maria bei Gott für uns Fürbitte hält und uns hilft, den Willen Gottes besser zu erfüllen.

Maria, Königin der Familie,
wir bitten dich!

Königin der Familie, lebe und wirke auch in unserer Familie. 
Suche uns heim, bringe uns Christus, und hilf uns, 
aus der Gnade des Ehesakramentes zu leben.

Sei uns Mutter und Erzieherin. 
Gestalte unsere Familie nach dem Vorbild der Heiligen Familie von Nazareth 
zu einer Kirche im kleinen, 
zu einem Ort des Glaubens, der Geborgenheit und Sicherheit.

Lass uns eins sein in der Liebe, und Geduld und Verständnis füreinander haben. 
Gib uns die Kraft, eine Atmosphäre der Freiheit und Reinheit, 
der Freude und des Friedens zu pflegen.

Forme uns Eltern zu priesterlichen Vätern und Müttern, 
damit wir durch Wort und Beispiel unseren Kindern den Weg weisen.

Hilf uns, jedes Kind in seiner Art anzunehmen und zu beheimaten. 
Lass uns selbstlos der Berufung dienen, die Gott in sein Herz gelegt hat,
vor allem dann, wenn er es zum Priestertum 
oder in eine religiöse Gemeinschaft führen will.

Stehe uns bei in der Not und hilf uns, 
wie Du ein bereitwilliges "Ja" zum Willen Gottes zu sagen.

Schenke uns Licht in dunklen Stunden, 
Kraft zum Verzicht und Trost im Leid.

Hilf, dass unser Haus ein Heiligtum wird, 
damit wir als Familie unsere Sendung in der Welt erfüllen können 
und lebendige Bausteine werden für die Kirche der Zukunft.

Königin der Familien, wir weihen uns dir!
Segne und schütze unsere Familien!

Amen

Die sehr schönen, bunten Gebetszettel können selbst gedruckt werden: www.hauskirche.at/pdf/Familiengebet.pdf . Beidseitig drucken und zerschneiden.

Persönliche Bitte um Gebet
In vielen Situationen erkennen wir unsere Zerbrechlichkeit und Ohnmacht, besonders aber bei Schicksalsschlägen und Krankheit. Als Christen können wir uns aber vertrauensvoll an unseren Gott wenden. Jesus selbst sagt: "Bittet, dann wird euch gegeben ... Denn wer bittet, der empfängt ... (Lk 11,9-10)
Besonders bedeutungsvoll ist das gemeinsame Bittgebet, denn "Alles, was zwei von euch auf Erden gemeinsam erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten." (Mt 18,9)

Habt also Vertrauen und Mut, Eure Bitten öffentlich zu äußern! Bischof Küng, einige Klöster der Karmelitinnen und hoffentlich auch viele Internetbesucher werden Eure Bitten vor Gott tragen. Allein durch die schriftliche Formulierung eurer Bitten zeigt Ihr, dass Ihr Gott zutraut, Eure Bitten zu erhören.

Freilich nicht jede Bitte wird sofort so erhört, wie wir meinen. Trotzdem - Gott hört jede Bitte und macht daraus das Beste für uns! Vertrauen wir diesem menschenfreundlichen Gott und formulieren wir unsere Bitten Eingabe der persönlichen Bitte.

Gebet der "Frau aller Völker"

Die so genannten Botschaften von Amsterdam wurden am 31. Mai 2002 durch den Bischof von Haarlem offiziell kirchlich anerkannt. Maria verlangt unter anderem das Gebet für den Frieden, das Gebet der "Frau aller Völker". Dieses Gebet hatte schon vor der offiziellen kirchlichen Anerkennung das Imprimatur von mehr als 60 Bischöfen.

Herr Jesus Christus, Sohn des Vaters,
sende jetzt Deinen Geist über die Erde.
Lass den Heiligen Geist
wohnen in den Herzen aller Völker,
damit sie bewahrt bleiben mögen
vor Verfall, Unheil und Krieg.
Möge die Frau aller Völker,
unsere Fürsprecherin sein.

Amen

BESONDERS AKTUELL

 

 

 

 

Gebetszettel können bestellt werden bei:
Miriam-Verlag - D-7893 Jestetten
Bestell-Nr. 315

Rosenkranz - Gebets - Sturm

Es geht um das Leben!

Stichwort: 100.000 Rosenkränze für das Leben
                    Diese Zahl steht für die jährlich in Österreich abgetriebenen Kinder !!!

"Mit außerordentlichen Initiativen und im gewohnten Gebet möge von jeder christlichen Gemeinde, von jeder Gruppe oder Vereinigung, von jeder Familie und vom Herzen jedes Gläubigen ein leidenschaftliches, inständiges Bittgebet zu Gott, dem Schöpfer und Freund des Lebens, emporsteigen." (PJP II. Evangelium Vitae)

Wenn Sie mitmachen wollen, dann schreiben Sie bitte an:

JA zum Leben / HLI Österreich
Aktion "100.000 Rosenkränze für das leben"
Taborstraße 11a/6
A-1020 Wien

Tel.: 01 - 218 20 33 Fax + 15