Familiennovene

Liebe Brüder und Schwestern im Herrn!

Mit der Familie steht oder fällt jede Nation. Wenn die Familien gesund sind, dann sind die Staatswesen gesund. Wenn die Familien heilig sind, dann sind es auch die Gemeinschaften.
Dem heutigen Generalangriff auf die Familie kann nur mit einer breiten Gebetsbewegung geantwortet werden. Diese Gebetsbewegung soll den Boden für eine neue "Hauskirchen - Bewegung" bereiten. Jesus Christus muß als der auferstandene Herr wieder in die Familien einziehen. Nur so ist ein Leben mit Zukunft möglich. Kongresse, begleitende Informationen und das vorliegende kleine Novenenheft sollen diesen Weg erleichtern.

Feldkirch, Pfingsten 1998
Familienbischof Klaus Küng

 

Liebe Freunde der Familie,

die Zukunft der Gesellschaft ist von der Zukunft der Familie abhängig. Wenn wir daher für die Zukunft der Menschheit einen wirksamen Beitrag liefern wollen, dann müssen wir uns für die Stärkung der Familien einsetzen. Eine Anstrengung, die jeder auf sich nehmen kann, ist das Gebet.

Vorliegende Broschüre möchte zum Gebet einer "Familiennovene" einladen, entweder neun Tage oder neun Wochen hintereinander. Jeder Tag bzw. jede Woche steht unter einem bestimmten Leitthema. Ein Text der Heiligen Schrift, ein Wort des Papstes und ein Text der Besinnung sollen uns das Thema näher bringen.

Das eigentliche Gebet der Novene besteht aus dem jeweiligen Tagesgebet und dem Großen Gebet für die Familie am Ende der Broschüre.

Papst Johannes Paul II. hat am 4.5.81 zu den Familien gesagt:
"Veni Creator Spiritus!
Ich grüße euch, Eheleute, mit dieser Anrufung, die euch an den großen Augenblick eures Lebens erinnert, als ihr vor dem Altar standet, um einander im Heiligen Geist eure gegenseitige eheliche Liebe, Treue und Aufrichtigkeit zu bezeugen, und durch euren Schwur beteuert habt, sie bis zum Tod zu halten ... (Ich) vertraue euch dem Heiligen Geist an, jenem Geist, mit dem der Ursprung der Schöpfung, der Ursprung der Erlösung und auch der Ursprung eurer Ehe in Christus und in der Kirche verbunden ist."

 

 

 Familiennovene
Gebetstexte

Tag/Woche

Gebetsinhalt

1

Familie - Feuerherd der Liebe

2

Familie - Ursprung des Lebens

3

Familie - Fundament der Gesellschaft

4

Familie - Hüterin der Werte

5

Familie - Schule des Gebetes

6

Familie - Chance zur Vergebung

7

Familie - Quelle der Freude

8

Familie - Stütze im Leid

9

Familie - Leben mit Zukunft

 

Familie - Feuerherd der Liebe
1. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Ein treuer Freund ist wie ein festes Zelt; wer einen solchen findet, hat einen Schatz gefunden. Für einen treuen Freund gibt es keinen Preis, nichts wiegt seinen Wert auf. Das Leben ist geborgen bei einem treuen Freund, ihn findet, wer Gott fürchtet." (Sir 6, 14-16)

Wort des Heiligen Vaters
"Die Familie ist das Zentrum und das Herz der Zivilisation der Liebe."
(Brief an die Familien, Nr. 13)

Zur Besinnung
"Die Liebe ist wie eine Flamme. Sie erlischt, wenn man sie einschließt, gibt man sie aber weiter, so kann sie die ganze Welt in Brand setzen. Die Familie ist der bevorzugte Ort, um Liebe zu schenken. Mutter Tersea sagt: 'Die Liebe beginnt im eigenen Haus, in der eigenen Familie, bei den eigenen Nachbarn in Not, in der eigenen Stadt, im eigenen Land.'"
(Ingeborg)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du hast die Familie geheiligt, indem du selbst im Herzen einer Familie Mensch wurdest.

Wir bitten dich:
Gib uns Kraft die Liebe in unseren Familien durch das Hören aufeinander und durch liebevolles Handeln und Reden zu leben. Schenke allen Familien Kraft und Liebe, damit die Welt durch diesen Feuerherd der Liebe erwärmt wird.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Ursprung des Lebens
2. Tage / Woche

 

Heilige Schrift
"Darum wird der Mann Vater und Mutter verlassen und sich an seine Frau binden, und die zwei werden ein Fleisch sein. Dies ist ein tiefes Geheimnis."
(Eph 5,31-32)

Wort des Heiligen Vaters
"Während sich die Eheleute einander schenken, schenken sie über sich selbst hinaus die Wirklichkeit des Kindes: lebender Widerschein ihrer Liebe, bleibendes Zeichen ihrer ehelichen Gemeinschaft, lebendige und unauflösliche Einheit ihres Vater- und Mutterseins."
(Menschliche Sexualität: Wahrheit und Bedeutung, I, Nr. 15)

Zur Besinnung
"Denn du hast mein Inneres geschaffen, mich gewoben im Schoß meiner Mutter. Ich danke dir, dass du mich so wunderbar gestaltet hast. Ich weiß: Staunenswert sind deine Werke. Als ich geformt wurde im Dunkeln, kunstvoll gewirkt in den Tiefen der Erde, waren meine Glieder dir nicht verborgen. Deine Augen sahen, wie ich entstand, in deinem Buch war schon alles verzeichnet; meine Tage waren schon gebildet, als noch keiner von ihnen da war." (Ps 139, 13-16)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du bist der Ursprung des Lebens, in dir hat alles seinen Anfang und seinen Bestand.

Wir bitten dich:
Schenke uns große Ehrfurcht vor dem Leben. Gib uns Entschiedenheit und Mut, um in Familie und Gesellschaft für das Leben einzutreten. Laß uns Ungeborene, Behinderte, Alte und Kranke mit derselben Ehrfurcht behandeln wie Junge und Gesunde. Herr, halte deine liebende Hand über jedes Leben, vom ersten Augenblick der Empfängnis an bis zum natürlichen Tod.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Fundament der Gesellschaft
3. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Wem ist das Reich Gottes ähnlich, womit soll ich es vergleichen? Es ist wie ein Senfkorn, das ein Mann in seinem Garten in die Erde steckte; es wuchs und wurde zu einem Baum, und die Vögel des Himmels nisteten in seinen Zweigen." (Lk 13, 18-19)

Wort des Heiligen Vaters
"Die Familie ist eine Gemeinschaft von Personen, die kleinste soziale Zelle und als solche für das Leben jeder Gesellschaft fundamentale Institution."
(Brief an die Familie, Nr.17)

Zur Besinnung
"Der Friede ist nicht nur eine Angelegenheit der Regierung. Friede entsteht im Herzen der Völker, wenn sich die Männer und Frauen gegenseitig vertrauen. Der Friede in der Familie ist nie endgültig erreicht. Er wird Tag für Tag von den Ehepartnern gebaut durch Gespräch, Vertrauen, gegenseitige Achtung und Versöhnung. In einer soll solchen Atmosphäre können die Kinder schon von klein auf den Frieden lernen. In einer Welt von Gewalt können sie so zu Friedensstiftern werden. Eine solche Familie hat Ausstrahlung."
(König Baudouin)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du hast Petrus zum Fundament deiner Kirche eingesetzt, die Familie aber als Fundament der Gesellschaft.

Wir bitten dich:
Mache uns zu glaubhaften Zeugen dafür, dass die Ehe das Fundament der Gesellschaft ist. Lass uns mithelfen, das öffentliche Bewusstsein positiv zu beeinflussen. Beschütze die Familie gegenüber allen Angriffen irregeleiteter Ideologien.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Hüterin der Werte
4. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Höre Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr. Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und all deiner Kraft. Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst." (Mk 12, 29-31)

Wort des Heiligen Vaters
"Die Familie ist die Gemeinschaft, in der man von Kind auf lernt, die sittlichen Werte zu achten, Gott zu ehren und die Freiheit richtig zu gebrauchen."
(Katechismus 2207)

Zur Besinnung
"Das, was der Familie schadet, schadet der Menschheit. Eine Explosion der Gewalt kann nur durch den Aufbau gesunder, glücklicher Familien, in denen Platz zur Entfaltung der Persönlichkeit besteht, verhindert werden... Dafür zu sorgen, daß die Kinder von morgen in Familien aufwachsen können, die Oasen des Friedens sind, ist die einzige Möglichkeit, die Eskalation der Gewalt zu verhindern, die sich schon jetzt ankündigt. Inmitten des Schiffbruchs der modernen Gesellschaft brauchen wir alle Inseln des Lichts, die uns den Ausweg aus unserer Misere zeigen... indem man Gott wieder zum Mittelpunkt der Familien macht."
(P. Daniel Ange)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du hast die Familie zu einem Ort der Geborgenheit und Bewahrung der Werte gemacht.

Wir bitten dich:
Lass uns in den Familien jede Laxheit ablegen und in Freude und Freiheit die Tugenden üben. Schenke uns auch unbedingte Treue und Liebe füreinander. Gib allen Familien Kraft, die Werte des Wahren, des Guten und des Schönen zu bewahren und in allem Gott zu ehren.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Schule des Gebetes
5. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Auf guten Boden ist der Same bei denen gefallen, die das Wort mit gutem und aufrichtigem Herzen hören, daran festhalten und durch ihre Ausdauer Frucht bringen." (Lk 8,15)

Wort des Heiligen Vaters
"Die christliche Familie stellt als 'Hauskirche' eine naturgegebene, grundlegende Schule der Glaubenserziehung dar."
(Christifidelis laici, Nr. 62)

Zur Besinnung
"Die beste Atmosphäre des Gebetes ist die Liebe in der Familie. Wo Menschen einander wirklich lieben, können sie beten und vermehrt sich die Liebe. Meine Eltern beteten häufig miteinander, und sie liebten einander sehr. Ich wurde in eine Atmosphäre der Liebe hineingeboren und konnte so ein bisschen die Anwesenheit Gottes in unserer Familie einatmen. Ich glaube, dass die Liebe, die ich von meinen Eltern empfing, schon die wichtigste Voraussetzung dafür war, dass ich Gott als den liebenden Vater, der ein Herz für mich hat, kennen lernen konnte. Ich glaube, dass der Beginn jeder religiösen Erziehung deshalb in der Liebe der Eltern zu ihren Kindern besteht."
(Anita)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du bist der Lehrer der Lehrer, du bist auch der Lehrer des Gebetes in der Familie.

Wir bitten dich:
Schenke uns persönliche Zeiten der Stille und des Gebetes. Führe unsere Familien auch zusammen zum gemeinsamen Gebet. Erschließe uns neu die Schönheit der Dankgebete am Morgen, zur Essenszeit und am Abend. Herr, lehre uns beten und gib allen Familien Mut und Zeit zum Gebet.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Chance zur Vergebung
6. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Endlich aber: seid alle eines Sinnes, voll Mitgefühl und brüderlicher Liebe, seid barmherzig und demütig! Vergeltet nicht Böses mit Bösem noch Kränkung mit Kränkung! Statt dessen segnet; denn ihr seid dazu berufen, Segen zu erlangen." (1 Petr 3, 8-9)

Wort des Heiligen Vaters
"Immer wieder neue Umkehr und Versöhnung bewirken ... Spannungen überwinden, sich gegenseitig vergeben sowie im Geist der Brüderlichkeit und des Friedens wachsen ..."
(Reconciliatio et paenitentia Nr. 12)

Zur Besinnung
"Franz und ich hatten Streit. Während der Gebetszeit spürte ich, als ob der Herr zu mir sagte: 'Bitte Franz um Verzeihung?' ... 'Wieso ich, er hat doch mit dem Streit angefangen.' ... 'Bitte ihn um Vergebung.' ... 'Wieso?' ... 'Du hättest den Streit nicht weitermachen müssen.' Es gab einen heftigen Kampf in mir. Es war ein Kampf gegen meinen Stolz. Dann habe ich Franz um Verzeihung gebeten. Es war, als ob eine Mauer zwischen uns weggesprengt würde. Es war der Beginn eines Weges der Heilung zwischen uns, aber nicht nur zwischen uns, sondern auch innerhalb der ganzen Familie."
(Eva-Maria)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du hast gesagt, wir müssen einander immer vergeben, nicht fluchen, sondern segnen.
Wir bitten dich:
Stärke in uns den festen Wunsch, immer verzeihen zu wollen. Lass uns nie ohne Verzeihung auseinander- oder schlafen gehen. Führe uns auch immer wieder zu einer aufrichtigen Beichte. Gib allen Familien Kraft und Demut einander die Lieblosigkeiten und Verletzungen zu vergeben, damit sie heil und heilig werde.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Quelle der Freude
7. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch! Eure Güte werde allen Menschen bekannt. Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten vor Gott! Und der Friede Gottes, der alles Verstehen übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken in der Gemeinschaft mit Christus Jesus bewahren." Phil (4, 4-7)

Wort des Heiligen Vaters
"Die Familie ist Gaudium et spes - Freude und Hoffnung - der Kirche ... sie ist Augapfel der Kirche."
(Gaudium et spes, Nr.1)

Zur Besinnung
"Das Geheimnis unserer Ehe liegt darin: dass der Mann sich heiligt, indem er seine Frau liebt, dass die Frau sich heiligt, indem sie ihren Mann liebt, dass alle beide sich heiligen, indem sie ihre Kinder lieben, und die Kinder, indem sie ihre Eltern lieben. So wird das Heim zu einem Haus des Glücks, auch inmitten schwerer Prüfungen."
(Igino)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du hast dein erstes Wunder bei einer Hochzeit in Kana gewirkt und einer jungen Familie Freude bereitet.

Wir bitten dich:
Gib uns das gute Wort, die helfende Hand, den liebenden Blick und bei allem ein befreiendes Lächeln. Lass uns immer Hoffnung und Freude ausstrahlen. Mache die Familien zu Quellen der Freude, damit durch sie Licht und Heilung in unsre dunkle Welt dringen kann.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Stütze im Leid
8. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Einer trage des anderen Last; so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen." (Gal 6,2)

Wort des Heiligen Vaters
"Aber es ist gerade das Kreuz, das die Familie zur Fülle ihres Wesens und aller Liebe reifen lässt." (Familiaris consortio Nr. 86)

Zur Besinnung
"Wie dankbar bin ich Marie für die Pflege, die sie mir mit solcher Uneigennützigkeit angedeihen ließ ... ihr Herz gab ihr ein, was mir nottat, wahrlich ein Mutterherz ist viel wissender als das eines Arztes; es errät, was bei der Krankheit ihres Kindes erforderlich ist. ... Marie war stets an meinem Bett, pflegte und tröstete mich mit der Zärtlichkeit einer Mutter; nie zeigte sie den geringsten Überdruss ... Und was hat nicht meine liebe Céline für ihre Therese getan? ... Am Sonntag, statt spazieren zugehen, blieb sie stundenlang eingeschlossen bei einem armen kleinen Mädchen ... Mein größter Trost während meiner Krankheit war es, einen Brief von Pauline zu bekommen ..."
(Therese von Lisieux)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du hast Leid und Kreuz für uns getragen und unsere Schuld am Holz des Kreuzes gesühnt.

Wir bitten dich:
Schenke uns Verständnis, Geduld, Zeit, die richtige Pflege und vor allem Liebe für unsere kranken und leidenden Familienmitglieder. Mache uns fähig zum uneigennützigen Verzicht. Bitte stärke alle Familien, damit sie unter der Last der Kreuze nicht zerbrechen und auch im Leiden christliche Zuversicht ausstrahlen.

Großes Gebet für die Familie


Familie - Leben mit Zukunft
9. Tag / Woche

 

Heilige Schrift
"Denn ich, ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe - Spruch des Herrn - , Pläne des Heils und nicht des Unheils; denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben." (Jer 29,11)

Wort des Heiligen Vaters
"Die Zukunft der Menschheit geht über die Familie!"
(Familiaris consortio Nr. 86)

Zur Besinnung
"Wer vermag das Glück jener Ehe zu schildern, die von der Kirche geeint, vom Opfer gestärkt und vom Segen besiegelt ist, von den Engeln verkündet und vom Vater anerkannt? ... Welches Zweigespann: Zwei Gläubige mit einer Hoffnung, mit einem Verlangen, mit einer Lebensform, in einem Dienste; Kinder eines Vaters, Diener eines Herrn! Keine Trennung im Geist, keine im Fleisch, sondern wahrhaft zwei in einem Fleisch. Wo das Fleisch eins ist, dort ist auch der Geist eins."
(Tertullian)

Tagesgebet
Herr Jesus Christus, du bist nach deinem Leiden vom Tode auferstanden und in den Himmel aufgefahren um uns eine Wohnung zu bereiten.
Wir bitten dich:
Bewahre uns vor Verzweiflung und Depression, vor Hunger, Krieg, Arbeitslosigkeit und vor dem Gefühl der Sinnlosigkeit. Schenke allen Familien Zuversicht und Hoffnung, damit sie freudig die Aufgaben dieser Zeit erfüllen und einst die Herrlichkeit Gottes schauen mögen.

Großes Gebet für die Familie


Großes Gebet für die Familie

 

Allmächtiger Vater,
Du hast den Menschen nach Deinem Abbild geschaffen, Du hast uns als Mann und Frau erschaffen.
Wir loben Dich, wir preisen Dich!

Herr Jesus Christus,
Du hast durch Deine Menschwerdung aus der Jungfrau Maria die menschliche Familie geheiligt.
Wir loben Dich, wir preisen Dich!

Heiliger Geist,
Du bist mit dem Ursprung der Schöpfung, dem Ursprung der Erlösung und dem Ursprung unserer Ehe verbunden.
Wir loben Dich, wir preisen Dich!

Heilige Dreifaltigkeit:

Heilige Familie, Ikone und Vorbild jeder menschlichen Familie, hilf jedem im Geist von Nazareth zu wandeln; hilf jeder Familie ihre Sendung in Kirche und Gesellschaft durch das Hören des Gotteswortes, das Gebet und das brüderliche Leben miteinander zu vertiefen.

Maria, Mutter der schönen Liebe, und Josef, Hüter des Erlösers, begleitet uns unablässig mit eurem Schutz.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen.

 

Bestellung der Broschüre "Familiennovene" (bebildert) über das Sekretariat des Familienbischofs: klaus.kueng@kath-kirche-vorarlberg.at oder telefonisch 05522 72080.